PRAXISPROFIL


Schwerpunkte in unserer Praxis in Erkner sind:

In unserer Praxis in Erkner sind wir spezialisiert auf Palliativmedizin und Naturheilverfahren.

Behandlung von chronische Schmerzen
Schmerzbehandlungen mit Akupunktur und anderen naturheilkundlichen Methoden
Optimierung der medikamentösen Schmerztherapie, Schmerzinfusionen

Gesundheitsvorsorge
Vorsorgeuntersuchungen (Check up) und Hautkrebsscreening
erweiterte Vorsorge (z.B. Herz-Gefäß-Risiko, Organerkrankungen, Leistungscheck) 

Wir bieten in unserer Praxis in Erkner auch Akupunktur an.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen
umfangreiche Herz-Kreislauf-Diagnostik

Sportuntersuchungen
für Taucher und Freizeitsportler

Schwerpunkte unserer Praxis in Erkner sind Palliativmedizin, Naturheilverfahren und Gesundheitsvorsorge.


Unsere Leistungen im Einzelnen:

Diagnostik

  • Ultraschalluntersuchung von Bauchorganen und Schilddrüse
  • EKG und Belastungs-EKG
  • Langzeit (Speicher) -EKG und -Blutdruck
  • Lungenfunktionsmessung
  • Gefäßdiagnostik

Gesundheitsvorsorge

  • Gesundheitsvorsorgeuntersuchung, auch erweiterter Check up
  • Hautkrebsvorsorge
  • Schutzimpfungen
  • Reiseimpfung und -beratung
  • Individuelle Labordiagnostik

Naturheilkundliche Behandlungen 

  • Akupunktur* mit Kassenzulassung zur Schmerzenbehandlung für Rücken und Knie (s.u.)
  • Eigenblutbehandlungen
  • Schröpfen
  • Pulsationsschröpfen
  • Hämatogene Oxydationstherapie
  • UV - Bestrahlung des Blutes
  • Aufbaukuren, Darmsanierung
  • Tapeverbände 
  • Quellgasbehandlung


Rheumasprechstunde

Alle vier Wochen findet mittwochs in unserer Praxis eine Spezialsprechstunde für Patienten mit rheumatischen Erkrankungen statt. Sie werden durchgeführt von Fr. Dr.Hartwig aus der Rheumaklinik Treuenbrietzen. Leider beteiligen sich nicht alle Krankenkassen an dem neuen Modell der "Mobilen Rheumatologie". Wir geben Ihnen gern telefonisch Auskunft. Sie benötigen eine  Überweisung durch Ihren Hausarzt.


*Akupunktur

Akupunktur wird unter manchen Vorraussetzungen von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

Die Akupunktur wird seit dem 01.01.2007 von den gesetzlichen Krankenkassen unter folgenden Voraussetzungen erstattet:

  1. Es muß sich um chronische Schmerzen handeln
  2. Es werden nur Behandlungen von Lendenwirbelsäulen- und Knieschmerzen erstattet
  3. Im Jahr sind für jede der beiden Diagnosen einmal insgesamt 10 (in Ausnahmefällen mit Begründung 15) Sitzungen möglich. Für die Behandlung anderer Krankheitsbilder, wie z.B. Migräne, Allergien oder Suchtbehandlungen müssen Akupunkturen nach der ärztlichen Gebührenordnung für Privatleistungen berechnet werden.
DR. MED. E. GESCHKE & H. PETERS
Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin und Allgemeinmedizin